Anfang September ging es für uns auf einen Kurztrip ins andere Holland.

Ihr fragt euch bestimmt jetzt, was ist das andere Holland?

Genau diese Frage habe ich mir auch gestellt, als ich die Einladung ins andere Holland bekam 🙂
Für uns war es ein Wochenendausflug ins schöne Arnhem und Umgebung. 

Viele die an Holland denken, denken als erstes an Amsterdam, Windmühlen, Käse und Coffeeshops.
Doch Holland hat auf jeden Fall noch mehr zu bieten als nur das.

Für uns ging es Richtung Arnhem, die Stadt Arnhem ist die Hauptstadt der Provinz Gelderland und bekannt als Mode- und Shopping- Hauptstadt der Niederlande.  Somit für alle Fashionistas unter uns, ein Muss da mal vorbei zu schauen 🙂

Arnhem

Was darf bei einem Mädels Trip nicht fehlen? Natürlich ein Besuch in der Innenstadt zum Shoppen.  Gemütlich durch die Stadt bummeln und stöbern könnt ihr in Arnhem auf jeden Fall sehr gut.

Die Einkaufsstraßen sind übersichtlich und dicht beieinander, dass alles zu Fuß zu erreichen ist. Am besten ihr stellt euer Auto in der Nähe vom Hauptbahnhof ab und macht euch dann auf dem Weg in die Stadt.

Auch der Hauptbahnhof ist einen Besuch wert, denn er hat im Inneren ein ganz besonders modernes Design und es gleicht nicht dem typischen Bahnhof Flair.

Arnhem zählt nicht umsonst zur Shopping Metropole Hollands, im Modeviertel findet ihr unzählige Boutiquen. Von klein bis groß und oftmals von ehemaligen Absolventen der Modeakademie Arnhem ausgestattet.

Seid ihr auf der Suche nach einem ganz besonderen Teil, abseits von den bekannten Modelabels, seid ihr hier genau richtig.  

Geschafft vom shoppen und hungrig geworden, dann habe ich einen ganz besonderen Tipp für euch.

Mitten in der City findet ihr das Restaurant Iveau Burgers & Wijnbar.

Bei Iveau gibt es die besten Burger der Niederlande, köstliche Weine und das leckerste Lunchbrötchen, das ich je gegessen habe 🙂 Dem Restaurant ist es auch sehr wichtig, dass man die Herkunft der Produkte kennt. Ganz nach dem Motto „weet wat je eet“ (wissen, was man isst).

2016 und 2018 wurde das Iveau für den „leckersten Burger“ ausgezeichnet. Wir hatten das Vergnügen das „leckerste Lunchbrötchen“, das Anfang dieses Jahres eine Auszeichnung bekommen hat, zu probieren.

Ich glaube Bilder sagen mehr als tausend Worte und ich kann euch nur raten es mal zu kosten.

Es war grandios lecker!

Wenn ihr vorbeischauen wollt, hier die Adresse: Kleine Oord 78, 6811 HZ Arnhem http://burgersenwijn.nl

Gestärkt kann es dann weiter gehen durch die Stadt, hier habe ich noch ein kleines Highlight für alle die Höhe und eine gute Aussicht über die Stadt genießen wollen.

Doch das Ganze ist nix für schwache Nerven, Menschen mit Höhenangst könnte hier schwindelig werden. Denn es geht hoch hinaus auf einen Glasbalkon 🙂

In der Eusebiuskirche, auch als „Grote Kerk“ (große Kirche) bekannt, findet ihr in 63 Metern Höhe einen gläsernen Balkon mit super Blick über die Stadt.

Wer sich nicht in den Glasbalkon traut, bekommt eine Etage höher einen Rundumblick auf die Stadt, den Fluss und das umliegende Naturschutzgebiet.

Der Aufstieg mit dem Panoramalift und der gläserne Balkon, kosten für Erwachsene 7,50€.

Um den schönen Tag in Arnhem perfekt ausklingen zu lassen, ging es für uns abends noch zu einem Drei Gänge Menü ins Restaurant Trix.  

Das Restaurant Trix ist schon seit vielen Jahren ein Begriff in Arnhem und Umgebung und bietet ein stimmungsvolles Ambiente und eine vorzügliche Küche.

Vorspeise
Hauptgang
Dessert

Das Trix findet ihr hier:  Schelmseweg 1A, 6816PA, Arnhem http://restauranttrix.nl

Nun aber mal zu unser überragenden Übernachtungslocation 🙂 Wir durften das Buitenplaats Beekhuizen für 3 Tage unser Zuhause nennen. 

Buitenplaats Beekhuizen ist ein Campingplatz der etwas anderen Art, hier heißt es nämlich GLAMPING 🙂

In mitten des Nationalparks Veluwezoom, könnt ihr dem Alltagstrott entfliehen.
Im schönsten Naturschutzgebiet der Niederlande, bietet das Buitenplaats Beekhuizen eine etwas andere Schlafgelegenheit, nämlich luxuriöse Safarizelte oder gemütlichen kleineren Pods. 

kleiner Pod
4 Personen Lodgezelt

Wir haben in eine Lodgezelt für 4 Personen übernachtet, dieses besteht aus 2 Schlafzimmern. Eines davon mit Doppelbett und das andere mit zwei seperaten Einzelbetten. Zudem gibt es ein Badezimmer, mit einer großen Regendusche, eine offene Küchenzeile und ein Wohnzimmer mit großem Esstisch und geräumiger Sitzecke. Für kalte Tage steht ein Ofen zum Heizen bereit 🙂

Wohnzimmer mit Ölofen
Badezimmer
Badezimmer
Wärmflaschen für die kühleren Tage
Schlafzimmer mit Doppelbett
Schlafzimmer mit getrennten Betten

Draußen auf der Veranda lädt eine gemütliche Sitzgelegenheit und ein moderner Schaukelstuhl zum Verweilen ein. Wenn ihr Glück habt, schaut auch ein Wildschwein vorbei 😛

Lodgezelt

Das Frühstück wird euch vom Restaurant Woods, das sich am Anfang des Campingplatzes befindet geliefert. Es ist sehr ausgiebig und für jeden Geschmack ist was dabei 🙂

Frühstück

Zudem lohnt es sich dem Restaurant Woods auch einen Besuch zum Lunch oder Dinner abzustatten.
Wir haben uns dort ein Abendessen gegönnt, es war sehr lecker und das Personal super lieb.

Restaurant Woods
Dinner im Woods
Dessert im Restaurant Woods
Restaurant Woods

Auch die Mädels an der Rezeption waren sehr zuvorkommend und hilfsbereit, man fühlt sich vom ersten Moment pudelwohl.

Rezeption

Wenn ihr noch mehr von der Natur und dem grandiosen Nationalpark genießen möchtet, empfehle ich euch einen Besuch in Veluwezoom.  

Dort könnt ihr ausgiebig lange Spaziergänge machen. Doch wer keine Lust auf wandern hat, den bietet das Besucherzentrum eine Auswahl an Elektrorollern, Mountainbikes oder E-Bikes.

Wir haben eine geführte Tour mit dem E-Roller durch den Nationalpark gemacht und sie war der Hammer. Ich kann es euch nur sehr ans Herz legen, dort mal vorbei zu schauen.

Preise und Informationen findet ihr auf deren Website https://veluweactief.nl/ , am besten im Voraus reservieren die Nachfrage ist groß 🙂

Mit dem E-Scooter könnt ihr mit bis zu 30km/h durch den riesigen Nationalpark fahren. Man fährt durch Waldflächen, Moore, Sand- und Heidelandschaften, es ist ein atemberaubendes Feeling inmitten der Natur.

Zudem gibt es verschiedenen Aussichtspunkte, die ihr ansteuern könnt. Von denen habt ihr eine wunderschöne Weitsicht mit bis zu 200 km. Bei guten Wetter kann man sogar bis nach Deutschland schauen 😛

Auf unserer Tour durch den Nationalpark trafen wir auf schottische Hochlandrinder und Island Pferde. Mit einem Abstand von 25m kommt man sehr nah an die Tiere ran. Hirsche oder Wildschweine sind auch häufig anzutreffen, wir hatten da leider diesmal kein Glück. Aber es wird nicht mein letzter Besuch in diesem wundervollen Nationalpark sein. Ich bin nämlich hin und weg von der Natur dort und die Fahrt mit dem Scooter durch die Wälder war bombastisch 🙂


Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in das andere Holland gewähren und ihr seid nun neugierig geworden Arnhem, dem wunderschönen Glampingplatz und Co auch mal einen Besuch abzustatten.

 

Comments are closed.