Verliebt in das größte Passagierflugzeug der Welt – der A380 von Singapore Airlines <3

Am Sonntagvormittag war es endlich soweit, auf nach Singapur bitte! 🙂
Ich konnte es kaum erwarten, meinen ersten Flug mit dem A380 anzutreten.

Auch wenn ich super oft und wirklich viel fliege, bin ich noch nie in den Genuss gekommen, einmal an Board des A380 zu steigen. Dank Singapore Airlines, war es aber nun endlich so weit. 🙂

Ich wollte schon immer einmal im größten Passagierflugzeug, mit 371 Plätzen auf zwei Decks, mitfliegen.  

Singapore Airlines

Und wenn dies nicht schon Aufregung genug wäre, durfte ich sogar auf einem der 86 Business Class Sitze im oberen Deck des Flugzeugs Platz nehmen 🙂 .

Am 15.10.2007 wurde die erste Maschine des A380 an Singapore Airlines übergeben und am 25.10.2007 auf der Strecke Singapur- Sydney in Dienst gestellt. Mittlerweile fliegen 19 davon für Singapur Airlines und fünf weitere sollen folgen.

Zwei Mal täglich fliegt Singapore Airlines in knapp 12 Stunden von Frankfurt nach Singapur.

Ich durfte in der Vormittagsmaschine um 11:40 Uhr Platz nehmen 😉 .
Bevor das Boarding los ging, entspannte ich nochmal kurz in der Flughafen Business Lounge der Airline.

In Frankfurt ist es die Lufthansa Lounge, in die Singapore Airlines seine Gäste einlädt und in Singapur die eigene große SilverKris Lounge.

Alle Business- und First-Class Kunden, haben kostenfreien Zutritt in die Lounges. In der Lounge stehen einem, ausgewählte Spezialitäten aus aller Welt, Wlan, Duschen und TV-Unterhaltung kostenfrei zu Verfügung.

Ganz nach dem Motto: zurücklehnen und entspannen 🙂 .

Auf geht’s nach Singapur.

Der A380-800 ist auf zwei Etagen unterteilt. Im unteren Teil findet Ihr die Economy und im oberen Teil die Suiten der First-Class sowie die 86 Business Class Sitze. 

Am Eingang des Flugzeuges begrüßen einem die SIAGirls“, sehr freundlich und mit breiten Lächeln. Direkt fallen mir die wunderschönen, bunten Sarong Kebayas der Flugbegleiterinnen auf.

An den unterschiedlichen Farben der Sarongs der SIA-Girls“ erkennt man die verschiedenen Dienstgrade. Die unterste Stufe trägt Blau, gefolgt von Grün für die Leading-Crew und Rot für die Chief-Stewardess. Die Inflight-Supervisors tragen Bordeaux Rot.

An meinem PLatz angekommen, heißt es erstmal WOW! Die Echtledersitze sind riesig. Ich, kleiner Zwerg, gehe richtig unter in dem riesigen Sitz 🙂 . 

Singapur Airlines

Vor dem Abflug servieren die Flugbegleiter/innen Champagner oder Saft. Ein Zeitungswagen mit einer Auswahl an internationalen Magazinen und Zeitungen kommt auch vorbei.

Die Flugbegleiterin begrüßt mich beim Namen und fragt nach meiner Menüauswahl und meinen Getränkewünschen. Diese werden direkt nach dem Start zusammen mit Nüssen serviert.

Der Service ist exzellent; Jeder Wunsch wird direkt erfüllt.

Singapur Airlines

Weiter geht’s mit einem heißen, gerollten Handtuch zum Frisch machen.

Ich fühl mich in meinem Sitz direkt pudelwohl und könnte einschlafen, doch ich möchte nichts verpassen 😉 .

Somit checke ich erstmal das Board Entertainment, das eine Auswahl von über 1800 Filmen, Serien und Music Channels zu Verfügung stellt.

Super gefallen haben mir auch, die lärmmindernden, großen Kopfhörer, die ich sogar beim Schlafen angelassen habe 🙂 .

Singapur Airlines

Nach dem Start wird der Tisch, stilvoll mit einer weißen Tischdecke und Silberbesteck eingedeckt, um das Vier-Gänge-Menü in vollen Zügen genießen zu können.

Begonnen wird mit einem Kanapee, gefolgt von einer Vorspeise und dem vorher ausgewählten Hauptgang. Ich habe mich für das Kabeljau-Pavé entschieden.

Vier verschiedene Gerichte, stehen für den Hauptgang zur Auswahl.

Singapur Airlines

Zum Trinken darf ich aus einer exzellenten Auswahl aus sieben internationalen Weinen meinen Favoriten wählen oder mir aus der Karte ein Getränk meiner Wahl bestellen.

Weiter geht’s mit dem Dessert und zum krönenden Abschluss wird einem noch, eine große Auswahl an Käse, Obst, Kaffee und Tee angeboten.

Ich bin begeistert von der Auswahl und dem grandiosen Service an Board der Singapore Airlines.

Nach dem grandiosen Mittagessen wird mein Sitz von einer bezaubernden Flugbegleiterinnen zu einem Bett umgelegt.
Mit einer Länge von 198 Zentimeter und einer Breite von 72 Zentimeter lässt sich hier sehr komfortabel schlafen.

Singapur Airlines

Der Komfortsitz mit einer Breite von 86 Zentimeter und verschiedenen Sitzpositionen, ist der breiteste Sitz seiner Klasse und bietet zudem sehr viel Stauraum für Laptop und andere Utensilien.

Zwei Stunden vor der Landung in Singapur und nach ein paar Stunden Schlaf, heißt es dann Frühstück 🙂 .
Angefangen mit Obst, einer Auswahl verschiedener Brotspezialitäten bis zur freien Wahl beim Main Course.

Ich habe mich diesmal für die Buttermilch Pancakes entschieden; Sie waren göttlich. Kann ich nur weiterempfehlen 🙂 .

Singapur Airlines

Mein knapp 12 Stunden Flug ist so schnell vorbei, dass ich kaum bemerke, dass wir schon im Landeanflug auf Singapur sind.

Ich bin auf jeden Fall fit, auch wenn es in Singapur erst 6 Uhr morgens ist.

Mein Fazit zu Singapore Airlines: Es war ein Traumflug. Super Service, komfortabler Sitze und von vorne bis hinten einfach nur perfekt!
  • Singapore Airlines
  • Singapore Airlines
  • Singapore Airlines
  • Singapore Airlines
  • Singapore Airlines
  • Singapore Airlines
  • Singapore Airlines

*Dieser Blogbeitrag ist mit freundlicher Unterstützung von Singapore Airlines entstanden.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.